Seniorenausflug am 04.09.2012

Wir starteten gegen 08.30 Uhr in Hüblingen und trafen pünktlich um 09.30 Uhr vor dem Geysir-Erlebniszentrum in Andernach ein. Hier nahmen wir zuerst an einer Führung durch das Erlebniszentrum teil, wobei wir mit einem Schachtaufzug 4000 Meter unter die Erde zum Ursprung des Geysir fuhren. Wieder an der Oberfläche angekommen ging es  mit dem Schiff zum Naturschutzgebiet  Namedyer Werth, wo sich der Geysir befindet. Hierbei handelt es sich um den größten Kaltwasser-Geysir der Welt mit einer Wasserfontäne von bis zu 60 Metern, die etwa alle 120 Minuten aus der Erde zischt. Nach dem Geysir-Ausbruch brachte uns das Schiff wieder zurück an die Andernacher Rheinanlagen, die zu den schönsten am Mittelrhein gehören. Nun hatte  jeder Gelegenheit sich ein wenig Ruhe zu gönnen, die historische Altstadtkulisse mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder bei einem leckeren Eis die Sonne, die den ganzen Tag unser Begleiter war,  zu genießen.
 Danach fuhren wir in den Garten der Schmetterlinge nach Bendorf, welcher  im romantischen Schlosspark von Sayn mit alten Baumriesen, Teichen und Bächen eingebettet  ist. Wir wurden dort in eine kleine tropische Zauberwelt entführt mit Palmen und Bananenstauden, mit plätschernden Wasserfällen und einer bunten Fülle exotischer Schmetterlinge. Den Abschluss bildete wieder ein gemeinsames Abendessen am Secker Weiher.